East German Jazz in Bremen

Konzert-Tipp: neue Jazz-Talente auf Tour

"Destinesia": inspirierende Klang-Reise mit Jazz aus Rostock (Foto: Andreas Riske)

“Destinesia” ist ein junges fünfköpfiges Jazz-Ensemble, das sich 2016 an der Rostocker Musikhochschule gefunden hat und bereits etliche Erfolge auf Club-Bühnen verbuchen konnte.

Der Jazz der Band lebt vom Zusammenspiel ungerader Rhythmen und freier Improvisation. Die Musiker verbinden diese Elemente zu einem eigenen Stil und möchten ihre Zuhörer mitnehmen auf eine inspirierende Reise, zum Beispiel vom Duisburger Hauptbahnhof über den Kaninchenbau aus “Alice im Wunderland” bis hin zur Berliner Ringbahn und Neu Delhi. Dabei besticht besonders das außergewöhnliche Zusammenspiel von Geige und Saxophon. 

Das sind „Destinesia“: Jan Erichson (Drums), Johannes Hörnschemeyer (Sax), Cornelius Rauch (Piano), Maik Nürnberger (Bass) und Torben Mahns (Violine) (von links nach rechts. Foto: Andreas Riske)

“Destinesia” spielt am Sonntag, 9. Februar 2020 in der Chameleon Jazz Bar um 20 Uhr.

Ort: Chameleon Jazz Bar
Humboldtstraße 156, 28203 Bremen

Mehr Infos: www.destinesia.de