“ReiseLust”: Von den Azoren übers Baltikum bis auf die Zugspitze

282 Aussteller bei der Bremer Messe „ReiseLust“ helfen bei der Urlaubsplanung.

Zufriedene Gesichter beim Organisationsteam der ReiseLust 2013: 282 Aussteller werden vom 8. bis 10. November bei der Touristikmesse auf dem Gelände der Messe Bremen dabei sein. „Die Ausstellerzahl liegt damit über der vom Vorjahr. 2012 waren es 273“, weiß Ulrike Harth, Projektleiterin der ReiseLust, die in diesem Jahr bereits zum neunten Mal stattfindet. „Bremen hat sich in der Touristikbranche nachweislich als wichtiger Messe-Standort etabliert.“ In zwei großen Messehallen präsentiert die ReiseLust innovative Reiseformate und informiert über Urlaubsziele vor der Haustür ebenso wie über Trips in die exotische Ferne.

Ob Paddeln in Kanada, Kreuzfahrt in Borneo, Hundeschlittentour in Schweden oder Zeltsafari in Botswana – in Halle 4 sind Weltenbummler richtig. Dort versammeln sich Veranstalter von internationalen Reisen. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf einer Region, die in der Reisebranche noch als echter Geheimtipp gilt: dem Baltikum. Harth: „Das Ländertrio Estland, Lettland und Litauen wird noch immer als Osteuropa wahrgenommen. Wer die Ostseestaaten aber bereist, stellt fest, dass Lebensart und Landschaft typisch nordeuropäisch sind. Ein Reiseziel mit Zukunft, da sind wir uns sicher.“

Auch das Ländertrio Estland, Lettland und Litauen präsentiert sich auf der diesjährigen ReiseLust. (Foto: Litauisches Fremdenverkehrsamt)
Auch das Ländertrio Estland, Lettland und Litauen präsentiert sich auf der diesjährigen ReiseLust. (Foto: Litauisches Fremdenverkehrsamt)

Wer sich nicht ganz so weit auf den Weg machen, sondern lieber in Deutschland verreisen möchte, für den gibt es in der Halle 5 zahlreiche Ansprechpartner. Wie unterschiedlich die Möglichkeiten sind, zwischen Nordseeküste und Alpen Ferien zu machen, wird anhand der Ausstellerliste deutlich: Eine Bergpension im Harz, ein Schlosshotel am Tegernsee und ein Wellness-Spa aus Niedersachsen stellen sich beispielsweise als Urlaubsdomizil vor. Die ARGE Nordsee, Teutoburger Wald Touristik und die Tourist-Information Lichtenfels gehören währenddessen zu den Vertretern ganzer Urlaubsregionen und beraten Messebesucher auf ihre Bedürfnisse hin, was sie vor Ort erleben könnten. Auch über einzelne Freizeiteinrichtungen wie das Automuseum „Auto Prototype“ in Hamburg, das Ozeanum in Stralsund oder das Panoptikum Hamburg können sich Messegäste informieren.

An allen drei Tagen wird es in dafür vorgesehenen Tipi-Zelten Expertenvorträge und Reiseberichte geben. Die besten Safariplätze in Botswana sind im Rahmenprogramm ebenso Thema wie Trekkingtouren in Nepal und Kulturerlebnisse am Jakobsweg. Das gesamte Programm steht auf www.reiselust-bremen.de zum Download bereit. Bei der Themenauswahl haben Harth und ihr Team in jedem Jahr ein klares Ziel: „Wir möchten unsere Besucher mit Reisen überraschen, die sie in keinem normalen Katalog finden und von denen sie bislang noch nicht gehört hat. Bislang ist uns das jedes Mal gelungen.“

Die ReiseLust 2013 ist vom 8. bis 10. November täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Kinder unter zwölf Jahren besuchen die Messe in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei. Der Eintritt berechtigt auch zum Besuch der zeitgleich in Bremen stattfindenden Messen CARAVAN Bremen, SlowFisch und BESSERESSER.

Weitere Informationen: www.reiselust-bremen.de.

1 Trackback / Pingback

  1. Panorama Bremen, das neue Online-Magazin für regionale Lebenskultur

Kommentar hinterlassen