Wer zuerst lacht, lacht am längsten…

Comedy im Anmarsch

Sascha Korf will in Bremen für Überraschungen sorgen ...
Sascha Korf will in Bremen für Überraschungen sorgen …

Thomas Hermanns bezeichnet Sascha Korf als »Impromaschine«. Bastian Pastewka nennt ihn »den Hurrikan der Comedy« und in seinem Stammtheater Gloria in Köln heißt er schlicht »Kult-Korf«.

Kaum jemand interagiert so schnell wie der quirlige Halb-Kölner und Halb-Spanier, der in seinem neuen Programm »Wer zuerst lacht, lacht am längsten« eine rasante Mischung aus Stand-Up und Improvisation bietet. Sascha Korf ist total fertig – total schlagfertig! Eine Fähigkeit, die der Großmeister der Spontanität par excellence beherrscht. Sicherlich, ein ausgeprägtes Temperament – und hiervon hat Korf so viel, dass er ganze Säle damit heizen könnte – ist natürlich von Vorteil. Die Kernaussage in Saschas Programm ist jedoch, dass Spontanität erlernbar ist. Wir müssen uns nur darauf einlassen. Einmal damit angefangen, merken wir, dass es sich durchaus lohnt, spontaner durchs Leben zu gehen.
Der Gewinner des Publikumkspreises “Stuttgarter Besen 2014” ist am 07.10.2015 in Bremen und wird das Publikum des Fritz mit seinem Tempo und sprachlichen Geschick auf Touren bringen.

Wer zuerst lacht, lacht am längsten
Mittwoch, 07. Oktober 2015,

Fritz, Herdentorsteinweg 39, 28195 Bremen
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 22 €

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen