Fashion-Trends im Fedelhören

Frische Mode: erster FAEX Store eröffnet in Bremen

Ingo Müller-Dormann und Ayse König gehen neue Mode-Wege in Bremen.

Mit dem ersten FAEX Store wird Bremen zum Anziehungspunkt für Modefans, die Wert auf Individualität und verantwortungsvollen Konsum legen. Am 2. Juli 2020 eröffnet der FAEX Store in der Straße Fedelhören mit einer kuratierten Auswahl an Mode von inhabergeführten Designlabels aus Deutschland und Europa. Das Besondere: Alle vier Wochen rotieren die Kollektionen.

Bisher ist Fashion Exchange – kurz FAEX – dafür bekannt, dass sie mit Pop Up-Stores für kurze Zeit in einer Stadt gastieren, um Mode von jungen und kreativen Designbrands zu präsentieren. Jetzt können die Bremerinnen die Kollektionen nun dauerhaft und schon vor allen anderen entdecken. Ingo Müller-Dormann, Geschäftsführer der FAEX GmbH mit Sitz in Berlin, ist stolz auf den neuen Standort: „Als gebürtiger Bremer freue ich mich sehr, den ersten FAEX Store in meiner Heimatstadt zu öffnen“.

Entstanden ist die Idee gemeinsam mit der Modedesignerin Ayse König, die seit 2012 die Boutique Mode 28 im Fedelhören betreibt. Nach acht Jahren plante sie die Neuausrichtung ihres Geschäfts, das bisher ein Kollektiv von Modedesignern war. Überzeugt hat sie die kuratierte Auswahl der FAEX Designer. „Durch die Zusammenarbeit mit FAEX kann ich meinen Kundinnen ein Sortiment bieten, das einmalig in Bremen ist.“, sagt Ayse König über die Kooperation.

Persönlich und individuell: die inhabergeführte Boutique von Ayse König will mit dem neuen Konzept Maßstäbe in Bremen setzen.

Kuratierte Auswahl an Independent Fashionlabels aus Berlin, Wien und Krakau
Das Sortiment umfasst Damenbekleidung, Schuhe und Accessoires. Produziert wird teils im eigenen Atelier, teils in Manufakturen. Viele Kollektionen gibt es nur in kleinen Serien. Erhältlich sind zum Beispiel handgefertigte Schuhe aus Krakau oder Handtaschen aus dem nachhaltigen Material Pinatex, auch Ananasleder genannt. Eine Besonderheit: die Kleider von Make Monday Sunday aus Lüneburg. Die Schnitte und Stoffe wählt die Kundin selbst aus, gefertigt wird erst nach Bestellung – eine moderne Art, um Überproduktion zu vermeiden.

FAEX Store Bremen
Fedelhören 94, 28203 Bremen
Di. bis Fr. von 11 bis 19 Uhr, Sa. von 11 bis 16 Uhr

Über FASHION EXCHANGE
FASHION EXCHANGE ist die Plattform für Independent Fashionlabels und talentierte Newcomer. Hier finden Modeinteressierte eine Produktauswahl abseits von Mainstream und Massenware. Im Gegensatz zum fast-fashion Konsum liegt der Fokus auf kleinen Kollektionen, die überwiegend in Deutschland und Europa gefertigt werden. Dazu arbeitet FASHION EXCHANGE mit inhabergeführten Labels zusammen, die vom Entwurf bis zur Produktion ihre kreativen Visionen verwirklichen und dabei auf hohe Stoffqualität und faire Herstellungsbedingungen achten. Mit dem den FASHION EXCHANGE Events werden die Kollektionen bundesweit vertrieben. Produkte, die sonst nur online oder im Atelier erhältlich sind, werden von Kiel bis München für die Besucher verfügbar gemacht.

Über Ayse König
„Mode ist Kommunikation und Ausdruck des Wesens“ – Ayse König


Ayse König gründete ihr Label “openmind” im Jahr 1999. Die Kreationen stehen für hochwertige Qualität, die die natürliche Ausstrahlung der Trägerin unterstreicht. Die raffinierten Schnitte werden im Atelier auf Kundenwunsch auch individuell zugeschnitten. So entstehen einzigartige, zeitlose Modelle aus edlen Naturfasern, die das Wesen des Stoffes in außergewöhnliche Bekleidung umsetzen und sich gut miteinander kombinieren lassen. Als gelernte Schneiderin und diplomierte Modedesignerin ist Ayse König als Dozentin im Fachbereich Modedesign an der Deutschen Pop tätig.